Der Rebell im Zimmer...einfach eine Geschichte!

„Es wird nie wieder so leicht sein wie jetzt“ oder

„Arbeit ist nicht immer ein Zucker schlecken."




Wenn der Weg nicht immer sichtbar ist und kein Ziel einem die Richtung weist.



Ich stelle mir gerade vor ich bin 16 Jahre und höre diese Sätze von meinen Eltern. Sätze wie "Du musst lernen"." Reiß Dich mal zusammen", " Da muss man mal auf die Zähne beißen und durch."



Wenn Worte einen verstummen lassen und Widerstand die Lösung wird!


“Sich finden in einer Welt voller Widersprüche, kann wie ein Dschungel ohne erkennbaren Ausweg sein.”

Ich bin 16 Jahre und weiß gerade überhaupt nicht was ich da unbedingt lernen soll. Ich habe keinen Bock auf die Schule und dieses Ganze MUSS MUSS MUSS nervt nur noch. Alle sagen mir was ich tun soll, weil sonst wird nichts aus mir. Ich tobe und brülle und rufe den Erwachsenen zu, lasst mich in Ruhe ist mir doch egal. Dann sehe ich die Tränen in den Augen meiner Mutter. Mein Vater sagt in strengen Worten, "Dann gehst DU zur Bundeswehr und da zeigen sie Dir das wahre Leben."


"Wie sieht das wahre Leben aus?"

Was soll das ganze Gerede...Was für Aussichten sind das für mich als 16 jähriger?

Arbeiten scheint auf jeden Fall keinen Spass zu machen, denn es ist hart und da muss ich durch? Jeden Montag stönt mein Vater, wieder Montag und jammert über seinen Job, seinen Chef und seine Kollegen.


Ach ja und es wird nie wieder so leicht sein wie jetzt!


Ich scheine für alle ein Problem zu sein, die Lehrer wollen mich einfach nur los werden, bin eh nur schwierig und meine Eltern ...ach ich weiß nicht, die verstehen mich eh nicht mehr.

Ich muss eine Ausbildung machen und warum? Arbeiten ist doch hart und ist kein Zuckerschlecken . Warum also nur soll ich mich dafür anstrengen? Ich weiß eh nicht was ich machen soll.


Wozu das alles???


Was sind das für Aussichten?

Was erzählen die Erwachsnen mir da...das Leben scheint nur aus Schwere zu bestehen und man muss dafür auch noch hart arbeiten. Freude bleibt auch auf der Strecke.

Was ist das für eine Zukunft? Hallo... bitte das kann doch nicht Euer ernst sein Ihr da draussen.

Da bleibe ich doch lieber vor meinem PC oder PlayStation sitzen. Dort habe ich Spass! Die Welt mit ihrer Schwere findet vor meiner Zimmertüre statt.

Hier in meinem Zimmer chatte ich mit meinen Freunden und wir haben Spass das nächste Level zu erreichen, und sind die Gewinner. Da draussen scheine ich nur ein Verlierer zu sein. Das kann es doch nicht sein. Und ja ich habe Stress mit meinen Eltern und mit der Schule, doch ehrlich ...Warum soll ich mir das alles antun, wenn eh alles so Schwer ist und auch meine Eltern anscheinend sich Druck machen und selbst keine Freude haben an ihrem Job.



Warum soll ich das tun?


“Was ist der Sinn liebes Leben?”

Kann irgend jemand da draussen mir erzählen... WARUM soll ich das tun...

und diese Wahl treffen? Wie kann ich was finden, was mir Freude macht? Wie finde ich heraus, ob Arbeiten mir wirklich Spass macht, wenn ich noch keinen entdeckt habe in meinem Umfeld, der mir zeigt wie es Spass macht. Warum bin ich hier?


"Wo finde ich die Leichtigkeit und die Freude?"

Ich will nicht das ganze Zeug von dieser Schwere der Erwachsnenen. Ich bleibe lieber da wo ich jetzt bin und es ist mir egal, was die alle von mir wollen. Ich muss nicht und ich weigere mich, da raus zu gehen in eine Welt die keine Freude macht.


Da sitzt der Rebell in seinem Zimmer!


Dieser Rebell saß bei mir im Coaching und war eine Herausforderungen für seine Eltern und die Schule. Vielleicht kennst Du das und auch bei Dir sitzt so ein Rebell oder Rebellin zu Hause?

Verzweiflung, Misstrauen, Wut und Hilflosigkeit macht das Leben nicht gerade einfacher für beiden Seiten. Vielleicht fragst Du Dich als Eltern, was Du falsch gemacht hast?

Warum habe ich den Stress mit meinem Kind, das nur vor dem PC oder Playstation sitzt, und sich nicht anstrengt für die Schule, und wahrscheinlich wieder sitzen bleiben wird, und am Ende ohne Schulabschluss ist. Wo habe ich versagt als Mutter oder Vater?


Verzweiflung, Misstrauen und Hilflosigkeit sind nicht die besten Ratgeber.

Der Rebell oder die Rebellin im Zimmer!


Was siehst Du als Erwachsener nicht und wo lässt Du Dich zu sehr vom Außen lenken.

Wann beginnst DU zu erkennen, was Dein Kind Dir zeigt und wie wertvoll sein Verhalten für Dich sein kann? Beginne NEU zu denken, mach Dich frei von alten Mustern und Regeln, wie Du oder Dein Kind sein sollt.


"Werde selbst zum Rebell Deines Lebens und erlaube Dir einfach Du zu sein."

Jetzt gibt es vielleicht viele große ????? in Deinem Kopf und Du fragst Dich...

  • Wie soll das gehen?

  • Was erkenne ich noch nicht?

  • Was zeigt mir mein Kind?

  • Wie kann ich diese Situation verändern?

  • Was ist mein nächster Schritt?

  • Was kann ich tun, um neu zu denken?...

Im nächsten Blog erzähle ich Dir mehr....sei gespannt!


Kontakt

Andrea Brandt

Die Art zu Leben

Willeberge 25

48607 Ochtrup

​​

Mobil: +49 (0) 170 1933225

info@andrea-brandt.com

  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube Social Icon

© 2019 by Andrea Brandt. Alle Rechte vorbehalten.